Konzeption der Ganztagesangebote
an der Astrid – Lindgren – Grundschule Heidenau

„Wir entdecken unsere Interessen und haben Spaß am Lernen und Forschen“

Ziele

Die Gestaltung und inhaltliche Fundierung unter dem Motto „Wir entdecken unsere Interessen und haben Spaß am Lernen und Forschen“ ist Hauptschwerpunkt der Arbeit für und mit unseren Kindern.

Ziel der Angebote soll es sein, alle Kinder entsprechend ihren Neigungen und Fähigkeiten individuell zu fördern und zu fordern. Entsprechend unseres Schulprogrammes gilt es dabei, begabte, leistungsschwache, „unauffällige“ und DaZ-Kinder zu erreichen.

In diesem Schuljahr stehen sport- und bewegungsorientierte, handwerkliche, musische und sprachliche Angebote zur Auswahl.

Außerdem liegt ein wichtiges Ziel in der Leseförderung durch Lesepaten, Leseclub und Lesewettbewerb.

Organisationsform

Wir sehen unsere Grundschule als „Grundschule mit Ganztagesangeboten“.

Diese führen wir teilweise in offenen und teilweise in gebundenen Formen durch.

Von Dienstag bis Donnerstag finden die offenen Angebote „Lernzeit“ und „Hausaufgabenbetreuung“ statt.

Ein großer Teil unserer leistungsdifferenzierten unterrichtsergänzenden Angebote ist im Verlauf des Vormittags verankert.

Der reguläre Unterricht wird durch vielseitige Angebote unterstützt und ergänzt.

Die nachmittäglichen Angebote sind in ihrer Form und im Umfang gemeinsam mit der Schulleitung organisiert und stehen unter deren Aufsicht und Verantwortung.

Rhythmisierung

Die Rhythmisierung stellt einen wichtigen Planungsschwerpunkt dar und gewährleistet im Ganztag einen Wechsel von An- und Entspannung.

Ab 6.00 Uhr Frühhort
7.30-7.40 Uhr Ankommen
7.45-9.30 Uhr Unterrichtsblock einschließlich 15 minütiger Frühstückspause
9.40-10.25 Uhr Unterrichtsstunde
10.25-10.45 Uhr Hofpause
10.45-12.25 Uhr Unterrichtsblock einschließlich 10 minütiger Pause
12.35-13.20 Uhr Unterrichtsstunde
11.30, 12.25 oder 13.20 Uhr Mittagessen
13.00-13.30 Uhr Bewegung auf dem Hof
13.30-14.00 Uhr Hausaufgabenzimmer
13.30-16.00 Uhr Freizeitangebote

Unterrichtsformen sind u.a. selbständiges und selbstorganisiertes Lernen, Freiarbeit, differenzierte Wochenplanarbeit oder Projektarbeit in verschiedenen Formen.

Außerdem werden auch Lernorte außerhalb der Schule besucht, z. B. die Stadtbibliothek, das Nationalparkzentrum Sächsische Schweiz, Museen,  Theater, Zoo.
Das Mittagessen nehmen die Kinder im Speiseraum unter der Aufsicht der Horterzieher ein.

Im Hausaufgabenzimmer haben die Schülerinnen und Schüler von Dienstag
bis Donnerstag die Möglichkeit, ihre Hausaufgaben unter der Aufsicht und unterstützenden Betreuung von Lehrerinnen zu erledigen.

Kooperationspartner

  • Schulförderverein der Astrid-Lindgren-Grundschule e.V.
  • Schulhort
  • SSV Heidenau
  • Schachverein Heidenau
  • Stadtbibliothek

Begründung der Notwendigkeit der Ganztagesangebote

An unserer Grundschule lernen im Schuljahr 2017/18 ca. 275 Schüler in 12 Regel- und 2 DaZ-Klassen. Alle Klassenstufen sind 3-zügig besetzt.

Unsere Schule befindet sich im Norden Heidenaus. Ein Großteil der Schüler wohnt im 1985 errichteten Wohngebiet Mügeln und dem angrenzenden Stadtgebiet. Die meisten Schüler besuchen den Schulhort.

Aufgrund der speziellen Förderung besonders begabter Schüler und unserer DaZ-Klassen lernen auch Schüler aus dem weiteren Umfeld und anderen Kommunen bei uns.

Die Ganztagesangebote sind eine unabdingbare Ergänzung unserer Unterrichtsgestaltung mit dem Schwerpunkt des individuellen Förderns und Forderns.

Außerdem gewährleisten sie eine bessere Integration der Kinder aus sozial schwächeren Familien.

Für inhaltliche Fragen und Anregungen haben wir stets ein „interessiertes offenes Ohr“.